Änderungen in der Version 1.7.4

Folgende Änderungen sind Bestandteil der PDF-Mapper Version 1.7.4:

  • Erweiterung Funktionsbaustein „Teiltext“ um Leerzeichen belassen/glätten.
  • Neue Funktionsbausteine (Einfache XSLT-Code-Vorlage, Text normalisieren).
  • Anzeige der manuell erstellten XSLT-Templates in der Funktionsansicht.
  • Erweiterung der Dokumentation: Internationalisierung Handbuch, Funktionsbausteine.

Wie stelle ich sicher, dass fehlende Lieferantenartikelnummern validiert werden?

In der Regel ist die Lieferantenartikelnummer ein Mussfeld für den Import in das ERP-System. Manchmal werden aber in der PDF-Bestellung keine Lieferantenartikelnummern übermittelt. Dies bedeutet aber, dass in der ausgelesenen XML-Struktur die Elemente SUPPLIER_AID oder sogar ARTICLE_ID fehlen.

Für die Validierung müssen aber diese Elemente in der Struktur vorhanden sein. Hierzu werden im „blauen“ Prozess 1 zwei XSLT-Templates wie folgt angelegt:

<xsl:template match="ORDERS_ITEM">
  <xsl:copy>
    <xsl:apply-templates select="@*|node()" />
    <!-- Prüfen, ob ARTICLE_ID vorhanden ist. Wenn nicht, dann ARTICLE_ID/SUPPLIER_AID leer anlegen -->
    <xsl:if test="not(ARTICLE_ID)">
      <ARTICLE_ID>
        <SUPPLIER_AID></SUPPLIER_AID>
      </ARTICLE_ID>
    </xsl:if>
  </xsl:copy>
</xsl:template>

<xsl:template match="ARTICLE_ID">
  <xsl:copy>
    <xsl:apply-templates select="@*|node()" />
    <!-- Prüfen, ob SUPPLIER_AID vorhanden ist. Wenn nicht, dann leer anlegen -->
    <xsl:if test="not(SUPPLIER_AID)">
      <SUPPLIER_AID></SUPPLIER_AID>
    </xsl:if>
  </xsl:copy>
</xsl:template>
  • In der Validierung wird eine Regel auf SUPPLIER_AID als Mussfeld z.B. mit Länge != 0 hinterlegt.

Änderungen in der Version 1.7.3

Folgende Änderungen sind Bestandteil der PDF-Mapper Version 1.7.3:

  • Verbesserung in den Ansichten für Bereichs- und Feldzuordnung: Alle zugeordneten Bereichs-, Feld- und Anker-Kenner werden nun beim Überfahren mit dem Cursor untereinander angezeigt. Dies verbessert die Bearbeitungsmöglichkeit und Übersicht.
  • Erweiterung Funktionsbaustein „Datum zu ISO-Format umwandeln“ um 2 weitere Eingabeformate.
  • Erweiterung Zuordnungsregel -S: für Felder: -S:+gl{m}, -S:-gl{m}, -S:+gr{m}, -S:-gr{m} mit Vorab-Gruppierung zu Zeilen.
  • Validierungsregeln können nun zusätzlich mit einem Beschreibungstext versehen werden, der auch bei der Fehlerbehebung in der Ansicht für die Belegkorrektur angezeigt wird.
  • Die Listen für Partner und Belegkorrektur können mit dem Download-Button rechts unten als csv-Liste zur Weiterverarbeitung in Microsoft Excel oder LibreOffice Calc exportiert werden.
  • Erweiterung der Mailverarbeitung: PDF-Anhänge können jetzt auch aus komplexen HTML-E-Mails mit mehreren Anhängen (z.B. Signaturen) über die Konfigurationseinstellung „Mailverarbeitung erweitert“ ausgelesen und verarbeitet werden. Dies kann z.B. für Mails von Exchange-Mailservern nötig sein.

Weitergehende Informationen finden Sie in Ihrer PDF-Mapper-Benutzeroberfläche im Bereich Hilfe (i) – Handbuch.

Änderungen in der Version 1.7.2

  • Überarbeitung Backup-Erstellung, Optimierung Speichernutzung.
  • Die Hintergrundverarbeitung des PDF-Mappers wird nun nach Einspielen eines Backups automatisch neu gestartet, um die Änderungen zu aktivieren. Ein manueller Neustart entfällt nun.
  • Umstellung FTP-Server von extranet.exxtainer.com (IP-Adresse 46.140.28.182) auf extranet-c.exxtainer.com (IP-Adresse 173.249.7.128).
  • Zusätzliche Navigationsbuttons bei aktivierter Validierung.

Änderungen in der Version 1.7.1

  • Überarbeitung Logik Benutzeroberfläche – Zuordnungen löschen, Fehlerbehebung
  • Erweiterung Einstellungen für Ausgangsdateiname: Der Name der Ausgangsdatei kann jetzt auch mit dem Dateinamen des eingehenden PDF-Dokuments (ohne Dateinamenserweiterung) übereinstimmen. Dies ist bspw. sinnvoll, wenn ein Eingangssystem Dateinamen in Form einer {UUID}.pdf liefern kann. Die UUID bleibt dann im Dateinamen erhalten.
    Hinweis: Die Dateinamen müssen in diesem Fall eindeutig sein!

Änderungen in der Version 1.7.0

  • Abholung aus E-Mail-Box und Dateiverzeichnis parallel möglich.
  • Der PDF-Mapper verarbeitet nun auch Daten aus Unterverzeichnissen der Eingangs-Dateiverzeichnisse. Die verarbeiteten Belege werden auch in den Ausgangsverzeichnissen in entsprechenden Unterverzeichnissen ausgegeben.
  • Erweiterung der Partnererkennung um reguläre Ausdrücke (ermöglicht nun auch ODER-Vergleiche) sowie um Positionsangaben, an denen der Vergleichstext vorkommen muss.
  • Adressangaben im Neutralformat können auch nur um IDs wie GLN oder ERP-Id ergänzt werden.
  • Bereichserkennung ermöglicht Verschiebungsangaben (+Y:{+-n}) und Bereichsvergrösserung (-DY:{n}) nach oben und unten.
  • Erweiterung um Validierungsfunktionalität. Eine Beschreibung finden Sie im Handbuch in Abschnitt 9.
    Bitte beachten Sie hierzu – insbesondere bei Upgrades bestehender Installationen – auch die Hinweise zur Installation im Handbuch in Abschnitt 13.2.
  • Fehlerbehebungen in den Funktionsbausteinen Datum zu ISO-Datum umwandeln und Kalenderwoche zu ISO-Datum umwandeln für 2-stellige Jahresangaben bei jjjj-xxxx-Formaten.
  • Fehlerbehebungen Funktionsbaustein Wertzuordnung aus Schlüsselliste für die Vergleichsarten „beginnt mit“ und „endet mit“.
  • Überarbeitung der Logfile-Ausgabe.